KUSO 01 Eröffnung 2021

Eröffnung des St. Pauler Kultursommers 2022

 

In gewohnt festlicher Weise – umrahmt von den Klängen der Alt-Lavanttaler Trachtenkapelle unter Kpm. Adi Streit – wurde am vergangenen Freitag in der Stiftskirche der 42. St. Pauler Kultursommer 2022 unter dem Motto „Musik zwischen Himmel und Erde“ eröffnet. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden des Vereins der Freunde des St. Pauler Kultursommers, P. Mag. Siegfried Stattmann und des Stiftsadministrators P. Mag. Marian Kollmann gab der künstlerische Leiter des Festivals, Prof. Siegi Hoffmann, einen Einblick in das heuer zu erwartende umfangreiche Programm, welches detailliert auch unter www.kuso-stpaul.com einsehbar ist. Auch die Subventionsgeber Land Kärnten, vertreten durch LAbg. Mag. Claudia Arpa, sowie die Marktgemeinde St. Paul mit Bgm. Stefan Salzmann bekräftigten ihre Wertschätzung für den Kultursommer. 

Zugleich mit dem Kultursommer wurde auch die sehenswerte Sonderausstellung mit dem Thema „Metamorphosen des Lichts – Kreationen zwischen Himmel und Erde“ von Museumsleiter P. Dr. Gerfried Sitar vorgestellt. Der Maler Raphael Bergmann, der sich mit Motiven aus Bildern von Kremser-Schmidt auseinandergesetzt hat, führte selbst durch die Ausstellung, in der seine Bilder teils direkt den Originalen gegenübergestellt zu sehen sind.

Der Festredner der diesjährigen Eröffnungsfeier, emer.O.Univ.-Prof. DDr. Paul Zulehner, betonte die Wichtigkeit der Kunst und besonders der Musik, die gerade in Zeiten voller Krisen, wie wir sie jetzt erleben, so wichtig ist, weil sie positive Signale sendet.

Robert Gritsch

1/14