Nachlese KUSO 17

Dynamo

Was haben Fußballvereine von Moskau, Kiew und Dresden mit dem Programm des letzten Konzerts im St. Pauler Kultursommer gemein? Es ist die Bezeichnung „Dynamo“, die ein ganzes Begriffsfeld umfasst, welches auch auf die Musik von BartolomeyBittmann zutrifft: Energie, Feuer, Lebenskraft, Schwung, Stärke, Frische, Temperament, Freude, Passion, Glut… 

1/20

Es ist fast müßig, den vielen Lobeshymnen auf das einzigartige Duo noch weitere hinzuzufügen, die neue Aspekte beschreiben könnten. Vom eigenen Tontechniker passgenau im vollbesetzten Artrium des Stifts in Szene gesetzt, wurde die Performance akustisch und optisch zu einem grandiosen Schlusspunkt des KUSO 2019. Die klassische Vorbildung dient den beiden  Künstlern als technische Grundlage, auf der sie ihre sprühenden Ideen verwirklichen können. Polyrhythmische Figuren, akzentuiert mit percussivem Bogenstrich, finden ebenso Platz wie mehrstimmiges Spiel und vokale Einschlüsse, die als Jodler-Urlaute helfen, die konzentrierte Energie abzuleiten. Apropos Feuer: der rote Schein der schwarzen Kleidung der Künstler war wohl der Beleuchtung zuzuschreiben, obwohl, wenn man genau hinsah, nach so manchem Stück Rauch von den Instrumenten aufzusteigen schien.        RG

Verein der Freunde des St. Pauler Kultursommers           www.kuso-stpaul.com          office@kuso-stpaul.com        Tel:+43 4357 2019-21