KUSO 07

1/12

Fulminantes Kultursommer-Finale 

Normalerweise bildet eine KUSO-Festmesse zu Mariä Himmelfahrt alljährlich auch den Schlusspunkt dieses größten Unterkärntner Musikfestivals, doch auf Grund einer unwetterbedingten Konzertverschiebung vom 24. Juni auf den 19. August kam es diesmal mit der Formation FEDERSPIEL zu einem fulminanten „Kultursommer-Schlusskonzert“. Die sieben hervorragenden Instrumentalisten überzeugten in ihrer außergewöhnlichen Besetzung (Brass-Band und Klarinette) mit einer transparenten und klanglich vielschichtigen Tonsprache. Waren es am Anfang noch die durchwegs anspruchsvollen Eigenkompositionen, verpackt in musikalisch hochwertigen und komplexen Arrangements, die das Publikum erst langsam auf Tour brachten, so war es dann die musikalische Vielfältigkeit und eine überzeugende Bühnenpräsenz, die alle im fast vollbesetzten Konzertsaal zu Begeisterungsstürmen hinriss. Dass diese Formation nicht umsonst in ihrer Zunft als künstlerisches Schwergewicht zählt, zeigten die sieben Musiker mit ihrem neuen Programm Albedo|Reflexion, das mit einer eigenen Licht-Choreografie auf die Bühne gebracht wird, auch bei diesem besonderen „KUSO-Schlusskonzert“.